Bundescamp – WOW!!

Wir – fast fünfzehntausend Rangers auf einem Haufen – sind zurück vom Bundescamp und immer noch BEGEISTERT. Fast zwei Wochen (inklusive Vor- und Nachcamp) waren wir als Mitarbeiter auf dem Campgelände in Neufrankenroda und wir sind immer noch voll mit den Bildern und Eindrücken.

Der gigantische erste Abend in der Burg (eine Arena mit 15.000 Plätzen) mit Bergsteigern, Kanufahrern, Fahrrädern, Wanderern, Szenen von Richard Breite, dem Gründer der Royal Rangers in Deutschland und eine wunderbare Geschichte, wie Jason ein Ranger wird.

Wer nicht dabei war, wird es sich nicht vorstellen können.
Daneben Hunderte von Workshops, auf Marktplätzen entlang der Campstrassen, Bistros an denen bis in die tiefe Nacht hinein gefeiert wurde. Aber auch die Treffen in den Teams und Stämmen, wo man Neues über Gott gelernt und viel erlebt hat.

Großes und Kleines war beeidruckend gepaart zu einem wunderbaren Camp, das Kinder, Jugendliche und Erwachsene nicht unverändert gelassen hat.

Artikel in der Murrhardter Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.